Age of Darkness

Ein RPG-Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

  Agony of the Fallen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Shenox
Determination.
Determination.
avatar

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 25
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   05.03.16 22:31

Isair ließ seinen Blick durch die Halle gleiten. Irgendwas hatte die Barrikade das erste Mal geöffnet, also würde es auch einen zweiten Versuch starten und es war definitiv hier in der Halle. "Wir dürfen uns nicht zu sehr auf die da draußen konzentrieren, wenn hier in der Halle noch mindestens einer von denen herumläuft.", merkte Isair an. Er steckte das Schwert wieder weg und zog wieder den Bogen. Als er ein Huschen bemerkte, schoss er willkürlich einen Pfeil in die Richtung, welcher anscheinend sein Ziel getroffen hatte, auch wenn er keine Ahnung hatte, was er da getroffen hatte. Er spannte einen zweiten Blutpfeil auf die Sehne, doch was auch immer hier in der Halle war hatte den direkten Sichtkontakt gebrochen, indem es zwischen die Kisten verschwunden war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
RenonTKoTD
Späher
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 15.01.16

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   10.03.16 17:57

Sharean hörte den Pfeil einschlagen und schaute um sich.
Er hat noch nichts direkt gesehen, konnte jedoch spüren dass irgendetwas nicht gerade freundliches sich in der Halle befand und schaute sich zwischen den Kisten um. Er stieß das Schwert gradewegs durch eine der Kisten in der Hoffnung, das Ziel zu treffen. Sharean zog die Klinge wieder aus der Kiste und schaute hinter sie. Was auch immer sich dahinter befand, es ist wieder woanders in der Halle, hat aber immerhin einen Stich abbekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena
Fährtenleser
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 17.02.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   11.03.16 23:55

Lyra saß zwischen den Kisten und versuchte, den Schmerz zu ignorieren. Sie hatte versucht, aus der Lagerhalle zu kommen, als sie von den Eindringlingen entdeckt wurde. Kaum hatte sie die Türe entriegelt, merkte sie, dass die Lagerhalle von Dämonen umstellt gewesen war. Sofort zog sie sich zurück, hatte jedoch einen Pfeiltreffer einstecken müssen. Sie verschwand zwischen den Kisten, um den Pfeil aus einer der beiden Schwingen zu entfernen, als sie plötzlich einen Schwertstich in die andere Schwinge abbekam. "Das kann doch nicht dein Ernst sein!", dachte sie zornig, als sie versuchte, ein neues Versteck zu finden, ohne in das Blickfeld der drei Anwesenden zu geraten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shenox
Determination.
Determination.
avatar

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 25
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   11.03.16 23:59

"Das kann doch nicht dein Ernst sein!", hörte Isair jemanden in der Nähe denken. Er ging in die Richtung, aus der er die Gedanken kommen hörte und gab Sharean ein Zeichen. Anscheinend saß die Person, die hier in der Halle war, nun in der Falle und es gab nur zwei Richtungen, in die sie entkommen könnte, weshalb er Sharean überhaupt erst ran gewunken hatte. So konnten sie beide Fluchtwege zeitgleich abschneiden und dafür sorgen, dass das Wesen, welches mit ihnen in dieser Halle war, auf keinen Fall entkommen konnte. "Dann wollen wir das Geheimnis doch mal auflösen...", sagte Isair und gab Sharean das Zeichen, dass er nach schauen sollte, was hier in der Halle für Probleme sorgte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
RenonTKoTD
Späher
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 15.01.16

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   12.03.16 0:42

Sharean nickte kurz und ging langsam in Richtung des Kistenstapels.
Er hielt das Schwert auf seiner Schulter und trat jegliche Kisten mit einem Satz aus dem Wege.
"Wie schaffen es eigentlich immer wieder Leute hier rein, und dann auch noch kleine Mädchen?" waren die ersten Worte die aus seinem Mund kamen, als er das, in seinen Augen, Mädchen in der Ecke entdeckte. "Eigentlich müsste Ich dich hier und jetzt umlegen, um jegliche Gefahr aus dem Weg zu schaffen, wer weiß was du eigentlich mit dir bringst und..." Shareans Halskette blitze kurz auf.  "...Jedoch bin Ich nicht mal so und habe ein gewisses Maß an Anstand" Er hob' das Mädchen auf, setzte es auf eine der Kisten und schaute zum Haupteingang. "Weniger als 2 Minuten bis die Dummköpfe es schaffen die Tür aufzureißen, schätze die Formalitäten sparen wir uns für's erste"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena
Fährtenleser
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 17.02.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   12.03.16 0:51

Kleines Mädchen? Hatte Lyra das richtig gehört? Ihr Blick verdüsterte sich und könnten Blicke töten, wäre der Mensch auf der Stelle tot umgefallen. Doch entgegen ihrer Erwartungen schienen die Leute, die mit ihr in der Halle waren, nicht bösartig zu sein. Während sie die zwei Fremden musterte, hatte der Mensch sie aufgehoben und auf eine Kiste gesetzt. Am liebsten würde sie ihm den Kopf abreißen, doch sie versuchte ruhig zu bleiben. "Ich bin doch keine Puppe!", schrie sie. Als der Mensch seinen Blick zur Tür gleiten ließ, versuchte sie die Auren der Dämonen vor der Türe zu lesen. Es waren ein, wenn nicht sogar zwei Dutzend. Und nun, wo sie sich selbst den Dämonen offenbart hatte, waren diese noch aufgewühlter als vorher. Das hätte sie bedenken können. Hätte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shenox
Determination.
Determination.
avatar

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 25
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   12.03.16 0:56

Isair brach in Gelächter aus. Irgendwie hatte Sharean es geschafft, die Schwingen des scheinbar jungen Engels zu ignorieren und behandelte sie zudem noch wie ein kleines Kind. Der Blick auf dem Gesicht des Engels war unbezahlbar. Hätte sie gewollt, hätte sie Sharean vermutlich sofort in einen rauchenden Haufen Asche verwandelt, doch sie schien zu merken, dass sie die selben Feinde hatten und ihre Kräfte eventuell nicht aneinander verschwenden sollten. Die Auren vor der Türe machten Isair ein wenig Sorgen. Er hatte lediglich einen der Dämonen kurz gesehen, doch er war sich sicher, dass diese nicht bloß Kanonenfutter waren. Plötzlich tauchte die Aura des Engels auf, nachdem Isair sie bisher nicht spüren konnte, doch im selben Moment schienen die Dämonen rasend zu werden. Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis sie die Türe aufbrechen würden und es zu einem Kampf kommen würde. "Was hat das zu bedeuten?", fragte sich Isair innerlich selbst und richtete den Bogen auf die verbarrikadierte Türe. Der erste Dämon, der durch diese Türe kommen würde, würde sofort ein Exempel statuieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
RenonTKoTD
Späher
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 15.01.16

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   12.03.16 1:17

"Mir müssen hier schnellstmöglich raus, sonst wird hier noch die Hölle ausbrechen... oder eher einbrechen"
Sharean ignorierte die verzogene Miene des scheinbaren Engels und untersuchte den Körper nach jeglichen Verletzungen, ihm war klar dass es nicht grade sympathisch rüber kam, aber er sichert lieber das Überleben als einen guten Eindruck zu hinterlassen. Er bemerkte die Stichwunde, die höchstwahrscheinlich von seinem eigenen Schwert kam und grinste kurz.
Er nahm eine der Planen die über den Kisten lagen, riss etwas davon aus und benutze es als temporäre Bandagen.
"Es sieht weder gut aus, noch ist es klinisch geprüft, aber es wird fürs erste reichen müssen. Kannst du eigenständig laufen? Ich hoffe mal, weil irgendwie musst du ja hier hereingekommen sein"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena
Fährtenleser
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 17.02.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   12.03.16 1:43

"Das wäre nicht notwendig gewesen. Zwar sind meine Schwingen verletzt, aber ich brauche sie ohnehin gerade nicht.", sagte Lyra, bedankte sich aber trotzdem mit einem Kopfnicken bei dem Menschen. Sie sprang von der Kiste und ging langsam auf die Türe zu. Der Balken, der die Tür geschlossen hielt, gab nach. "Nun wird nicht mehr gelaufen.", dachte sich Lyra und in einem grellen Lichtblitz erschien eine Sense in ihrer Hand. Sie war bereit, für ihr eigenes Überleben zu kämpfen und würde sie versagen... nun, dann wäre der Verlust nicht all zu groß. Die anderen in der Halle schienen alle fähige Kämpfer zu sein. Fähig genug, es mit all den Teufeln aufzunehmen. Die ersten vier Teufel brachen fast zeitgleich durch die Tür, doch nur einer hatte es auf Lyra abgesehen. Sie blockte den Angriff, doch wusste sie nicht, wie sie aus dieser verzwickten Lage herauskommen würde, um einen Gegenschlag landen zu können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shenox
Determination.
Determination.
avatar

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 25
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   12.03.16 1:48

Isair hatte bloß auf diesen Moment gewartet. Der Balken an der Tür hatte unter dem stetigen Druck der Dämonen nachgegeben und kaum hatte sich die Türe geöffnet, hatte er bereits einen der vier ersten Dämonen mit dem Pfeil, den er die ganze Zeit angespannt hatte, erlegt. Sofort zog er sein Schwert und stürmte auf einen weiteren zu. Er blockte kurzerhand einen Axthieb eines Dämonen, drückte die Waffe soweit zurück, dass sich der Dämon selbst verletzte und holte dann aus. Das Silberlangschwert, dass Isair führte, brannte durch das Fleisch des Dämonen, der sich begann, in einer Rauchwolke aufzulösen. Doch aufgeben wollte der Dämon auch in einer solch verzwickten Lage nicht. Er holte zu einem zweiten Hieb aus, doch auch dieser ging ins Leere. Isair stach dem Dämon in die Brust, zog die Klinge wieder raus und schlitzte den gesamten Brustkorb auf. So ging auch der zweite Dämon zu Boden und Isair begann sich dem Dämon zu widmen, der Lyra angegriffen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
RenonTKoTD
Späher
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 15.01.16

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   12.03.16 2:43

Es war mal wieder an der Zeit.
Sharean stellte sich vor 2 Dämonen und grinste sie an. Sie schienen extrem aggressiv und außerordentlich dumm, vor allem für Dämonen.
Der erste stürmte auf ihn zu und Sharean wich mit einem schnellen Schritt zur Seite aus, der Dämon stürmte weiter und rammte mit einem dumpfen Knallen mit seiner Waffe in eine der Hallenwände. Er versuchte einige Zeit die Waffe zu entfernen, drehte sich dann jedoch mit geballten Fäusten um. Sharean schlug dem zweiten Dämon mit der Parierstange des Schwerts ins Gesicht, trat ihm gleichzeitig mit dem Bein in den Magen. Der Dämon taumelte zurück und Sharean machte einen Ausfallschlag nach vorne um dem Dämon Kopf sowie rechte Körperhälfte abzutrennen.
Dann wandte er sich dem entwaffneten Dämonen zu und steckte das Schwert weg.
"Sind wir mal fair. Kennt ihr in eurem System nicht, oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena
Fährtenleser
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 17.02.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   12.03.16 11:42

Lyras Verdacht, dass die anderen fähige Kämpfer waren, hatte sich sofort bestätigt. Während sie Probleme hatte, einen einzigen Teufel auch nur zu verletzen, hatten die anderen beiden zwei in Schach gehalten. Sie drückte ihre Sense ihrem Gegner entgegen und brachte ihn so aus dem Gleichgewicht, was dazu führte das einer der beiden Mitstreiter die Chance nutzte und dem Teufel eine ernsthafte Verletzung zufügte. In einem Moment der Ruhe holte sie mit der Sense aus und traf das Bein des selben Teufels, welches sie sauber abtrennte. Sie war nicht sonderlich schnell mit der Sense, aber wenn sie dazu kam, einen Treffer zu landen, war dieser verheerend. "Danke, aber das war bloß der Anfang...", flüsterte sie gerade laut genug, als dass die anderen beiden es hören konnten. Die nächste Welle war schon im Anmarsch und die Teufel waren dieses Mal mindestens doppelt so stark, trotzdem sollten sie nach wie vor für den Menschen und den Vampir keine Sorgen darstellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shenox
Determination.
Determination.
avatar

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 25
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   12.03.16 11:49

Kaum war die erste Welle geschlagen, rückte schon die zweite Welle nach. Allein an ihrer Ausrüstung konnte man erkennen, dass diese Dämonen fähiger im Kampf waren. Fähiger, aber Fairness kannten sie immer noch nicht. Den kurzen Moment der Ruhe hatte Isair genutzt, um einen Pfeil in den Bogen zu spannen. Sie kosteten ihn vermutlich zu viel Energie, dafür dass diese Dämonen nach wie vor nicht stark waren, aber sie waren effektiv dafür, einen der Dämonen bereits auszuschalten, bevor die überhaupt erst die Chance hatten, selbiges zu tun. Als die zweite Welle erschien schoss Isair - wie gehabt - einen Pfeil nach den Angreifern und traf erneut. Glucksend ging der Dämon, den er traf, zu Boden. Dann steckte er den Bogen wieder weg und zog erneut sein Schwert. Er blockte den rücksichtslosen Angriff seines Zweikampf-'Partners' und nutzte sofort jegliche Fehler aus, um für ernstzunehmende Wunden zu sorgen. Schnell hatte er auch diesen Gegner besiegt, doch sah er im Augenwinkel, wie der Engel scheinbar Probleme mit seinem Gegner hatte. Schnell sprang er dazwischen und blockte einen Axthieb mit seiner linken Schulter. Während die Axt noch in seinem Fleisch steckte, holte er mit dem Schwertarm aus und enthauptete seinen Gegner sauber. Dann richtete er sich auf und zog die Axt mit einem Ruck aus der Schulter. Die Schmerzen waren selbst für ihn unvorstellbar gewesen. Die Wunde war tief, aber nicht tief genug, um den Arm abzutrennen. Er wusste aber, dass er seinen Bogen in diesem Gefecht nun nicht mehr verwenden konnte. Es war ein Preis, den er bereit war zu zahlen, sonst wäre er nie in den Angriff gesprungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
RenonTKoTD
Späher
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 15.01.16

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   13.03.16 2:03

Sharean sah die Axt auf den Boden fallen und trat dem ersten Dämon ins Gesicht, zog die Waffen von dem vorherigen Dämonen aus der Wand und warf es ihm dann in die Brust.
Er drehte sich zu Isair und dem Engel "Verdammt, wir können hier nicht bleiben. Engelswesen, such' uns einen Ausweg, wir halten diese Dämonen so lange davon ab dir den Schädel abzureißen"
Er hatte nicht mitbekommen, dass ein Dämon bereits auf ihn zugestürmt war, er drehte sich zu ihm und wich so gut er konnte zurück und schlug währendessen mit dem Schwert zu, um zu parieren. Es sprühten einige Funken und Sharean verlor kurz griff von seinem Schwert, fing es dann doch mit der anderen Hand und machte während eines Angriffs eine Drehung nach hinten.
"Wir haben nicht grade viel Zeit, höchstens 3 Minuten bevor hier alles verloren ist!" Sharean wusste dass er noch länger aushalten könnte, vor allem mit seiner Einstellung zum Kampf, jedoch wollte er mit angeschlagenen Mitstreitern nichts riskieren, und ein gewisser Zeitdruck hilft immer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena
Fährtenleser
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 17.02.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   13.03.16 22:32

Geschockt sah Lyra zu, wie der Vampir den Axthieb angefangen hatte, der für sie bestimmt war. Das Blut des Vampirs spritzte ihr ins Gesicht und sie war kurz davor, ein Trauma zu erleben. Als der Mensch ihr den Befehl gegeben hatte, nach einem Ausweg zu suchen, hatte sie erst nicht reagieren können, da der Schock tief in den Knochen saß, doch mit etwas Verspätung nickte sie bloß und zog sich zurück. Es musste doch irgendwo einen Hintereingang geben. Eine Halle dieser Größe musste einfach mindestens einen Notausgang haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shenox
Determination.
Determination.
avatar

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 25
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   13.03.16 22:49

So waren sie also bloß noch zu zweit, um das Tor zu verteidigen. Isair lachte. "Okay, hier von habe ich noch nie Gebrauch gemacht, aber es wird schon irgendwie schiefgehen." Er kanalisierte das Blut aus seiner Schulterwunde und formte ein Schwert und ein Schild daraus. Es kostete ihn wesentlich mehr Energie, als einen bloßen Pfeil zu bilden, aber ihm waren gerade alle Mittel recht. "Zieh dich zurück. Ich mach das schon irgendwie." Isair war nicht bloß fest entschlossen. Er war sich sicher, dass er nun in der Lage war, die Angreifer alleine zurückzuhalten. "Sieh nach Samuel. Ich weiß nicht, ob er mitbekommen hat, was hier vor sich geht." Er ging durch die Türe und schloss diese hinter sich. "Dann wollen wir mal." Sein Tempo hatte sich erhöht, denn seine Ausrüstung wog nun nichts mehr, also hatte er keine Schwierigkeiten, mehrere Gegner zeitgleich zu bekämpfen. Er blockte die Angriffe seiner Gegner problemlos mit dem Schild, obwohl der Arm, der das Schild festhielt, nach wie vor verletzt war. Er schüttelte den Kopf, während er einen Dämonen niederstreckte. "Ihr seid es gar nicht wert, dass ich diese Kräfte gegen euch verwende, aber ich habe Leben zu schützen und ich bin bereit, meines dafür zu geben, wenn es sein muss..." Er lachte erneut. "...aber soweit wird es nicht kommen." Er wusste, dass er in der Lage war, die Dämonen lange genug aufzuhalten, als dass die anderen unbemerkt entkommen konnten und mithilfe der Aura des Engels konnte er sie im Nachhinein problemlos aufspüren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
RenonTKoTD
Späher
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 15.01.16

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   14.03.16 18:45

"Mach' sie fertig!" mit den letzten Worten von Sharean schloss sich die Tür und Er stand nun allein. Sharean hoffte darauf, dass der Engel schnellstmöglich den Weg hinaus findet, nur muss er nurnoch Samuel ausfindig machen. Er schmetterte ein paar Kisten auf, um noch irgendwelche Notfallgegenstände zu finden, nahm sich ein paar Bandagen und stürzte hervor um das Büro aufzusuchen. Er schlug die Tür auf und rief "Samuel, wir müssen hier raus, und zwar schnell!" bis er bemerkte dass Samuel sich nicht mehr im Büro befand. "Verdammte Scheiße!", rief Sharean, rannte aus dem Büro hinaus und sprang die kleine Anhöhe hinunter in die Halle. Es gab in der Halle nicht grade viele Nebenräume, nur gab es umso weniger Zeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shenox
Determination.
Determination.
avatar

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 25
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   16.03.16 19:49

Isair hatte die Dämonen nicht nur aufhalten können, sondern dafür sorgen können, dass nur noch zwei von ihnen in der Nähe waren. Zu einem Angriff war er schon seit einer Weile nicht mehr gekommen, da er viel zu sehr damit beschäftigt war, die Angriffe zu blocken. Er seufzte, denn er sah nur einen Ausweg aus der Situation. Beide Dämonen griffen Isair im selben Moment an, was er als perfekte Chance sah. Er blockte beide Angriff und flüsterte dann einige Worte, kurze Zeit später waren er und die zwei Dämonen verschwunden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena
Fährtenleser
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 17.02.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   16.03.16 19:57

Während Lyra nach einem Ausweg aus der Halle suchte, hatte sie nicht bemerkt, dass der Vampir zur Vordertür herausgestürmt war und eigenhändig die Dämonen abgewehrt hatte. Erst als sie das Erlöschen der Auren draußen wahrnahm, bemerkte sie, dass der Mensch in Richtung Büro stürmte. Sie versuchte, sich nicht von dem Chaos ablenken zu lassen und einen zweiten Ausgang zu finden, doch plötzlich erloschen auch die letzten drei Auren schlagartig und Lyra schrak auf. "Wo... sind sie hin? Keiner von ihnen ist gestorben, sonst wären die Auren nicht so schnell verschwunden...", flüsterte sie nachdenklich. "Nun, wie es aussieht ist meine Suche nach dem Ausgang gerade überflüssig geworden.", murmelte sie nun etwas lauter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
RenonTKoTD
Späher
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 15.01.16

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   16.03.16 22:17

Sharean bemerkte, dass die Situation stiller wurde, war jedoch weiterhin vorsichtig und in gewisser Eile.
Er trat die erste Tür auf und schaute durch den Raum, sah neben weiteren Kisten aber nicht von wirklichem Interesse, also begab er sich zurück in die Haupthalle. Es war für seine Verhältnisse immer noch viel zu still.
Er sah dass das Engelswesen etwas angespannter war und stillstand, also näherte er sich. "Schon irgendetwas besondres gefunden, oder warum stehst du hier so regunglos?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena
Fährtenleser
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 17.02.15
Alter : 25

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   17.03.16 4:21

"N-nein.", stammelte Lyra, die von dem Menschen aus ihren Gedanken gerissen wurde. "Es ist nur so. Der Vampir... er ist verschwunden. Ich kann nicht sagen wie oder wohin, aber er ist einfach weg. Ich spüre seine Aura nicht mehr, aber ich kann garantiert sagen, dass er den Kampf nicht verloren hat. Einen Sieg würde ich das allerdings auch nicht nennen." Es war schwer, die Situation zu erklären. Selbst wenn der Gesprächspartner viel von Magie verstand, wäre hier mehr als nur etwas Erklärungsbedarf angebracht, aber Menschen beherrschten keine Magie, also war eine Erklärung anhand ihrer Mythen und Sagen noch viel schwieriger. Dann deutete sie plötzlich auf die Tür. "Allerdings heißt das, dass der Hauptausgang nun wieder frei sein sollte."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shenox
Determination.
Determination.
avatar

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 25
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   17.03.16 4:29

Isair hatte zwar keine Ahnung, was er angestellt hatte oder wie genau er dies gemacht hatte, aber irgendwie hatte er es geschafft, sich und seine zwei Gegner aus der Situation vor dem Lagerhaus zu entfernen. Was auch immer er gemacht hatte, es hatte ihn soviel Energie gekostet, dass es ihn sofort in Ohnmacht fallen ließ, jedoch kam er sich vor, als wäre er bei vollem Bewusstsein.

Isair wachte auf. Aus irgendeinem Grund lag er in einem Bett. Er stand auf und bemerkte als erstes, dass er noch immer seinen Mantel trug. Seine Waffen und sein Hut waren auf einen Stuhl gelegt worden, der in der Nähe des Bettes stand. Anstatt seine Sachen sofort zu greifen ging er jedoch zunächst zum Fenster, um einen Blick aus diesem zu werfen. Nichts erinnerte ihn an das Chaos, dass auf der Welt herrschte. Die Wiesen, die er erblickte waren grüner als es je eine Wiese gewesen war, die er in seinem Leben gesehen hatte. Der Gesang einiger Vögel sorgte dafür, dass die bedrückende Stille, an die er sich inzwischen gewöhnt hatte, absolut keine Chance hatte, sich auszubreiten. Irgendwas stimmte hier überhaupt nicht, dachte er sich, doch er wollte zunächst einmal seine Sachen greifen, bevor er einen richtigen Blick wagen wollte...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
RenonTKoTD
Späher
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 15.01.16

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   17.03.16 22:06

Sharean seufzte etwas, steckte sein Schwert zurück und verschränkte die Arme.
"Ihm wird es gut gehen, das weiß Ich" Er nutzte den kurzen Moment der Ruhe um seinen Mantel abzustauben und wandte sich dem Engel zu.
"Ich konnte mich im Kampf nicht vernünftig vorstellen. Man nennt mich Sharean, wenn ihr in euren Archiven rumstöbert werdet ihr bestimmt noch irgendwo in den Tiefen einen Eintrag finden, dies tut aber nicht zur Sache. Nicht jetzt
Ich weiß nicht wie viel Zeit wir haben, bis Unterstützung kommt, oder überhaupt, von daher sollten wir uns einen etwas sichereren Platz suchen und dann überlegen wir uns einen Plan, Isair zurückzuholen"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shenox
Determination.
Determination.
avatar

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 25
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   03.04.16 6:21

Isair hatte das Zimmer, in dem er aufgewacht war, verlassen. Die Sache kam ihm immer noch komisch vor, doch er wollte nicht zu voreilig reagieren. Er ging langsam durch den Flur und erreichte eine Treppe, über welche er in das untere Stockwerk ging. Unten angekommen begrüßte ihn ein bekanntes Gesicht. "Na, endlich wach geworden?", sagte die Person und lächelte. "Du...", stammelte Isair. Wie konnte das sein? Er hatte diese Person doch mit seinen eigenen Händen getötet. "Was ist mit mir? Du siehst aus, als hättest du einen Toten gesehen.", fragte die Person neugierig. "Stimmt irgendwas nicht, Isair?" Isair griff sein Schwert. Er machte einen Bogen um die Person und versuchte zur Tür zu gelangen, doch ließ diese sich nicht öffnen. "Du solltest nicht nach draußen. Dort herrscht die Hölle auf Erden. Naja, den letzten Teil kannst du weglassen.", lachte der Mann. "Wir sind also in der Hölle, ja?", fragte Isair. Der Mann nickte bloß. "Du wolltest deine Feinde doch genau dort hinschicken. Der Preis war lediglich, dass du ebenfalls hier landest." Isair zischte wütend. "Das erklärt, warum du hier vor mir stehst, Hawk." Isair wusste, er hatte keine Chance, Hawk erneut zu töten, doch musste er das nicht. In der Hölle war er als Vampir auch sicher vor dem endgültigen Tod. Wenigstens ein Vorteil, den er in dieser Existenz und diesem Moment sah. "Was willst du von mir?", fragte Isair Hawk. Irgendwas musste dieser geplant haben, andernfalls hätte Hawk ihn nie her gebracht. "Eine zweite Chance. Ich weiß, dass ich bloß ein Klon von dir bin, aber ich habe viel gutes für die Menschen getan. Und indirekt auch für dich und deine Freunde." Isair hörte weiterhin gespannt zu, was Hawk zu sagen hatte. "Ich weiß, dass ich bloß eine unwichtige Schachfigur bin. Etwas anderes möchte ich jedoch auch gar nicht sein. Ich will nur helfen, wo ich kann und sollte ich mich opfern müssen und erneut sterben, dann sei es drum. Aber du möchtest vermutlich hier raus und alleine wirst du das wahrscheinlich nicht schaffen. Zu zweit jedoch sollte das machbar sein." Isair musste lachen. "Und warum glaubst du, sollten wir hier zu zweit besser herauskommen?" Hawk schüttelte mit dem Kopf und lachte. "Schließe deine Augen." Hawk wusste, dass er nur ein Splitter von Isair war, also konnte er ihm so beibringen, die Dinge so zu sehen, wie sie waren. Isair hatte seine Augen wieder geöffnet. Das Haus war nun in einem schlechteren Zustand und die lebendige Welt vor der Türe war wieder das trostlose Ödland geworden, welches die Hölle nun einmal war. Vor Isair stand nun ein Dämon, der Hawk noch immer ähnelte. "Du müsstest doch wissen, dass ich den Pakt besiegelt hatte und meine nicht vorhandene Seele verloren hatte, weil ich ein Dämonenschwert genutzt hatte. Als ich durch deine Hand starb, bin ich dennoch hier unten gelandet und wurde nicht wie geplant zu einem Besessenen, sondern bin als Dämon hier erwacht. Aber ich gebe nichts auf diese Existenz oder die anderen. Ich will der Menschheit helfen, wie ich es zuvor tat. Also bitte, lass mich helfen." Isair wusste, er würde gegen eine Wand reden, sollte er antworten, also nickte er bloß. "Nun gut. Warum eigentlich nicht...", sprach er und gab Hawk sein Ehrenwort. Zu zweit waren seine Chancen tatsächlich höher und Hawk war ein fähiger Kämpfer, was ihn zu einem guten Verbündeten machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
RenonTKoTD
Späher
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 15.01.16

BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   03.04.16 13:48

Der Staub des Kampfes hatte sich einigermaßen gelegt und Sharean nahm einen ziemlich großen Schluck aus seiner Feldflasche.
"Ich würd' sagen wir verschwinden aus der Vordertür und machen uns auf den Weg hier raus. Artefakt hin oder her, wir sind zu stark geschwächt...", er streckte sich etwas, zog ein Funkgerät hervor und saß sich dann wieder auf eine Kiste "...und glücklicherweise kann Ich uns ein Transportmittel bescheren... hoffentlich", er aktivierte das Funkgerät und fing an hineinzusprechen. "Rupert?... ja, und ja... Ich bräuchte einen Transport ungefähr 500 Meter südlich der alten Goldmine. Ja, DIE Goldmine, am besten so schnell wie möglich, natürlich. Ja, danke, Sharean ende", er stand auf und drehte sich zu Lyra. "Transport wird in ungefähr 25 Minuten weiter südlich eintreffen, wir sollten uns beeilen. Außer natürlich, du willst hier bleiben und mit den Dämonen Frieden schließen wollen, wenn die wieder kommen"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Agony of the Fallen   

Nach oben Nach unten
 
Agony of the Fallen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» The Rise of the Fallen?!
» Tharja [5. Chara von Mika | Fallen Angels]
» Fallen Angels ~ Gefallene Engel
» Wohngeldgesetz 2016 – Gesetz mit Fallen, ein Beitrag von Herbert Masslau
» A Fallen Angel and a Lost Girl

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Age of Darkness :: Papierkorb :: Papierkorb-
Gehe zu: