Teilen
Nach unten
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 08.06.14

Eclipse - Charakter
Name: Amon
Rasse: Dämon
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 2:03
Amon lehnte sich auf seinem Stuhl nach hinten, er lächelte. „Nein, ich will nur wissen, wie sehr du mich unterstütz. Ausserdem, wie wäre es mit Sex? Du musst nicht gleich antworten.“ Amon winkte den Ober herbei. „Und haben sie sich für etwas entschieden?“ fragte der Mann höflich. „Ohja, wir nehmen alles?“ Amon schnippte mit den Fingern das Licht ging aus und wieder an und auf dem Tisch vor Xastur und ihm lagen 52 Herzen. Jeder Gast, jeder angestellte lag auf dem Boden, mit einem Loch in der Brust. „Hmm, ich bin ein wenig schneller als vorher.“ Amon nahm sich ein Herz und bis genüsslich rein, wie in einen Apfel.
„Greif zu.“ Amon zeigte auf den Haufen Herzen, manche pochten noch.
„Und? Wie gefällt dir die Taverne?“
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.01.18
Alter : 18

Eclipse - Charakter
Name: Xastur
Rasse: Dämon
Geschlecht: weiblich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 3:01
„M-Mit dir?“, stammelte ich etwas und konnte nicht ganz glauben, was er gerade gesagt hatte. Ich wandte meinen Blick von ihm ab und konnte ihm nicht in die Augen schauen. So menschlich er auch wirkte, ich konnte mit ihm kein Sex haben. Es war nicht dasselbe, wenn man als Sukkubus mit einem anderen Dämonen schlafen würde.
Kurze Zeit später kam zum Glück der Kellner und unterbrach die unangenehme Stille. Doch selbst dann wurde es nicht besser. Auf die Frage, was wir denn essen wollten, antwortete Amon zwar mit ‚Alles’, verstand darunter jedoch etwas ganz anderes als es der Kellner tat. Für einen Augenblick war alles dunkel. Einen Wimpernschlag später ging das Licht wieder an und vor meiner Nase befand sie ein riesiger Haufen an Menschenherzen. Etwas verstört blickte ich auf die frischen Herzen, die toten Körper und dann in Amons Gesicht. Ich war nicht entsetzt von den Herzen, sondern davon, was Amon getan hatte. „Amon.. Was.. Was soll das?!“, fing ich an und schaute ihm fassungslos in die Augen."Spinnst du?!“, hob ich meine Stimme und schlug auf den Tisch. „Bist du noch bei Sinnen? Warst du es nicht, der so wenig Aufmerksamkeit wie möglich erregen wollte? Wieso löschen wir nicht gleich die ganze Stadt aus?!“, schrie ich schon fast und stand auf. Wieder wanderte mein Blick durch die Taverne und den toten Rest der Kunden. Es konnte sich nur um Minuten handeln, bis der nächste Kunde hereinkommen würde und dieses Massaker sehen würde.
„Iss das Zeug selber..“, sagte ich enttäuscht und wandte ihm den Rücken zu, ehe ich aus der Taverne trat. Draußen hockte ich mich neben die Tür und lehnte mich ein wenig an die Wand. Ich musste mir etwas überlegen, damit Amon so schnell wie möglich der alte werden würde. Es konnte so auf keinen Fall weitergehen.
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 08.06.14

Eclipse - Charakter
Name: Amon
Rasse: Dämon
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 3:19
„Frauen.“ sagte Amon nur als Xastur die Taverne verliess, er ließ sich Zeit bei dem verschlingen der Menschenherzen.
/Du hast auf einen Schlag, 52 Leute getötet, Du hast kein gewissen./ sagte die Stimme in seinem Kopf.
„Das ist der Deal oder, Amon? Du hast mir die Verbindung zur Herzflamme abgetrennt, hast mir die Menschen alternative angeboten als ich den Körper übernommen habe und dafür töte ich dein Mädchen nicht. Stell dir vor sie hätte ja gesagt zu dem Angebot, dann wüsstest du ob sie dich mag wie du sie magst.“
/Das ist keinesfalls das Gleiche, dein Körper ist nur Menschlich, weil ich dir die Macht der Angst genommen habe, du bist ein Machthungriges Monster und hast nichts gleich mit mir./
„Du hast mich erschaffen als du ihr deine Herzflamme gegeben hast. Ich bin dein Überlebensinstinkt, Schreckenswolf.“
/Du willst doch nur die Macht der Angst zurück, eine ganze Herzflamme, also Spiel deine Rolle als Amon richtig./
„Ich werde so lange ich am steuer bin, diesen Körper mit Menschlichen Seelen stärken und wenn du nicht willst das ich deinen kleinen Schosshund einfach aus purer Lust töte, kommst du damit klar das vielleicht Tausende von Menschen sterben, damit sie leben kann.“

„Amon“ verliess die Taverne.
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.01.18
Alter : 18

Eclipse - Charakter
Name: Xastur
Rasse: Dämon
Geschlecht: weiblich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 3:38
Ich wartete und wartete, bis Amon endlich aus der Taverne trat. Ohne ein Wort zu sagen stand ich auf und ging voraus, erwartete dass Amon mir folgte. Ich machte mich auf den Weg zurück zur Villa, nahm aber wie letzte Nacht den Umweg durch den Wald. Es war still zwischen uns, bis ich stehen blieb und mich wieder zu Amon drehte.
„Wir müssen reden.“, sagte ich mit ernster Stimme und blickte hoch in seine Augen. „Ich habe es satt. Ich sehe doch, dass irgendetwas nicht stimmt, versuch gar nicht erst so zu tun, als wäre alles normal. Ich bitte dich, dass muss irgendwie aufhören. Du bist nicht du selbst und das weißt du auch. Ich will den Amon wieder zurück, der sich um mich gesorgt hatte, der mir die Welt gezeigt hatte und der mir die verschiedensten Sachen erklärt hatte. Ich weiß, dass du noch irgendwo da drin bist..“, flehte ich ihn schon beinahe an. „Bitte, Amon..“
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 08.06.14

Eclipse - Charakter
Name: Amon
Rasse: Dämon
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 3:53
„Bitte?“ Amon guckte Xastur an.
„Okay, okay. Du hast mich erwischt. Dein Amon ist wirklich noch in diesem Körper, aber wir haben einen kleinen Vertrag abgeschlossen, da ich dich nicht länger an der Nase herumführen kann...
im Austausch gegen dein Leben, töte ich Menschen nähre mich an ihnen und werde stärker.“
/Was tust du da?/
„Der große Schreckenswolf wirft sein Ideale für dich weg, nur damit ich dich nicht töte, ich verabscheue dich um ehrlich zu sein.“ Der Dämon packte Xastur am Handgelenk und drückte sie gegen einen Nahe stehenden Baum. „Du bist nur ein Hübsches Gesicht und ein netter Körper.“
Der Dämon leckte ihr über den Hals. „Ich mache was ich...“ Er unterbrach, der andere Arm des Dämons war auf einmal schwarz und aus Obsidian und schnitt mit seinen Klauen durch sein eigenes Gesicht.
„WAS ZUR HÖLLE?“ schrie der Dämon. /Wenn du sie noch einmal berührst reiss ich uns das Herz raus, mach mich nicht wütend.../
Der Dämon schaute zu Xastur. „Er liebt dich wirklich... Upps, jetzt ist es raus.“
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.01.18
Alter : 18

Eclipse - Charakter
Name: Xastur
Rasse: Dämon
Geschlecht: weiblich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 4:27
Ich wusste es. Der Amon, den ich kannte, war noch immer da, doch wie sollte ich es schaffen, dass er zurück kam? Selbst wenn sie einen Vertrag zu haben schien, ich konnte jetzt nicht aufgeben. Ich musste ihm irgendwie helfen, allein schien er es nicht zu schaffen. Ich versuchte nach einer Lösung zu suchen, doch mein Gegenüber machte mir einen Strich durch die Rechnung.
Er packte mich und drückte mich gegen einen Baum. Das nächste, was ich spürte, war seine Zunge an meinem Hals. Angewidert kniff ich meine Augen zusammen und hoffte, dass er so schnell wie möglich aufhören würde. Doch plötzlich ließ er von mir ab und schlug sich selber. Sein Arm, er war von Onyx-Gestein überzogen. „Amon!“, rief ich und schaute zu dem Größeren. Es musste der wahre Amon sein! „Bitte, komm zurück! Ich weiß, dass du es kannst. Du bist schon stark genug, du hast das alles nicht nötig!“
Kurz darauf sprach der Fremde wieder. Amon.. Er liebte mich? Für einen kurzen Moment wusste ich nicht, was ich sagen sollte, doch ich durfte mich nicht ablenken lassen. „Amon! Ich brauche dich.. Also wenn du mich wirklich liebst.. Dann lass mich nicht alleine.“, flehte ich ihn an und ging auf mein Gegenüber zu. Ich hielt ihn an seiner Jacke fest und zog ihn zu mir herunter. „Es tut mir leid.“, flüsterte ich lautlos und küsste ihn, während ich versuchte den Dämon mit meinem Zauber abzulenken.
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 08.06.14

Eclipse - Charakter
Name: Amon
Rasse: Dämon
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 4:44
Amons Kleidung verbrannte zu Asche, sein Körper war wieder mit Obsidian bedeckt, die Klauenspuren zierten die linke Seite seines Gesichts. Amon drückte Xastur von sich weg, senkte den Blick in scham.
„Es tur mir Leid.“
Er ging in Richtung der Villa, seine Herzflamme brannte wieder, eines seiner Augen loderte, das andere war unter den tiefen Klauenspuren seiner eigenen Klaue verdeckt. Er blutete den Weg voll und drehte sich nicht einmal zu Xastur um, er wollte nicht, das sie ihn sah.
Sie wusste es nun, was der Erzdämon empfand.
Eine Träne lief die Wange des Erzdämons runter.
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.01.18
Alter : 18

Eclipse - Charakter
Name: Xastur
Rasse: Dämon
Geschlecht: weiblich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 5:02
Ich küsste ihn, bis ich spürte, dass ich sanft weggedrückt wurde. Seine Haut war wieder von Onyx bedeckt, auch seine Herzflamme brannte wieder in seiner Brust. Hatte es etwa geklappt? Ich blickte ihn hoffnungsvoll an, wartete auf seine Reaktion. Doch alles was ich bekam, war ein scheuer Blick und eine Entschuldigung. War das.. alles?
Wie versteinert blieb ich stehen und schaute zu, wie Amon ohne ein weiteres Wort davon ging, den Boden hinter sich rot färbend.
Wenige Sekunden später riss auch ich mich endlich zusammen und lief diesem Idiot von Erzdämon hinterher. Was dachte er sich dabei, jetzt einfach abzuhauen? Ich holte ihn schnell ein und griff nach seiner Hand. Für einen Augenblick hielt ich ihn an, drehte ihn leicht zu mir und schaute ihm in sein Gesicht. „Amon.. bitte rede mit mir..“, sagte ich etwas verletzt davon, dass er mich einfach hatte stehen lassen. Mit meiner freien Hand fuhr ich vorsichtig über sein Gesicht, um eine Strähne hinter sein Ohr zu klemmen, die sonst über seiner frischen Wunde hing.
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 08.06.14

Eclipse - Charakter
Name: Amon
Rasse: Dämon
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 5:12
In Amons Auge sammelten sich Tränen.
„Ich habe dir weh getan...“
Dieser Schmerz in seinem Hals, als hätte er tausend Nadeln geschluckt.
„Ich konnte dich nicht beschützen...“
Amon fiel auf die Knie.
„Er hat es dir gesagt...“
Er liess seinen Kopf fallen.
„Es ist wahr...“
Er schlug auf den Boden, er weinte.
Xastur, sie würde ihn hassen, es sollte nicht raus kommen, sie würde niemals das gleich empfinden, das liegt nicht in der Natur eines solchen Dämons.
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.01.18
Alter : 18

Eclipse - Charakter
Name: Xastur
Rasse: Dämon
Geschlecht: weiblich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 5:28
„Was redest du da eigentlich?“, fragte ich ihn und schüttelte den Kopf. Ich sank zu ihm auf die Knie und versuchte ihm weiterhin in die Augen zu schauen, doch er ließ mich nicht. „Du bist echt ein Idiot..“, lachte ich leise und legte meine Hände sanft auf sein Gesicht, damit er mir endlich in die Augen blickte. „Gerade eben erst, hast du mich schon ein weiteres Mal gerettet. Außerdem warst das nicht du, du hast mir nie weh getan. Und dass ich jetzt die Wahrheit weiß? Was soll das schon ändern? Ich bin immer noch die selbe. Um ehrlich zu sein, freut es mich etwas zu hören, dass ich dir so viel bedeute, selbst wenn ich nicht weiß, ob ich diese Gefühle jemals erwidern kann..“, hauchte ich und schenkte ihm ein zartes Lächeln, bevor ich meine Stirn an seine lehnte.
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 08.06.14

Eclipse - Charakter
Name: Amon
Rasse: Dämon
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 5:38
Ihre Stirn ruhte auf Amons.
Sie hatte die Worte gesagt die Amon nie hören wollte. Sie fühlt nicht das selbe.
Seine andere Seite wusste dies, er war nur geblendet von diesem Gefühl, Liebe.
Amon konnte es nicht hören, aber er wusste das sich der Machthunger in ihm, der Instinkt, wie er sich selbst nannte, köstlich amusierte, es ging ihm niemals darum Xastur zu foltern. Diese ganze Show, es war alles für Amon gewesen, er wollte ihm das Herz herraus reissen und er hatte es geschafft. Der Erzdämon stand auf, sagte eine lange Zeit nichts.
„...ich weiß das du es nicht kannst.“
Das war seine Strafe oder? Die Strafe des Königmörders, die Strafe für den der den Morgenstern ermordet hatte. Der Preis für den Thron und ein gewissen.
Amons war gebrochen, erst musste er alles mit Ansehen was Instinkt mit Xastur machte, er verkündigte seine Gefühle und es wurde bestätigt seine größte Angst, das Xastur nicht das gleiche empfinden würde war wahr. Diese Ironie und so offensichtlich.
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.01.18
Alter : 18

Eclipse - Charakter
Name: Xastur
Rasse: Dämon
Geschlecht: weiblich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 5:53
Plötzlich stand Amon auf, sagte jedoch eine ganze Weile kein Wort, bis er irgendwann bloß bestätigte, dass ich seine Gefühle nicht erwidern könnte. „Amon..?“, nannte ich seinen Namen ein weiteres Mal. An seinem Gesicht hatte sich noch immer nichts geändert. Er hatte den selben traurigen und bedrückten Gesichtsausdruck wie zuvor. Unzufrieden schaute auch ich zu boden. Was konnte ich nur tun, damit es ihm wieder besser ging? Ich wusste es nicht. Ich wusste bei bestem Willen nicht, was ich tun sollte, damit auch er endlich wieder glücklich war.
Ich fand keine richtigen Worte mehr, weshalb ich schweigend seine Hand nahm und ihn mitzog, ehe ich Richtung Villa ging. Wir konnten nicht ewig hier im Wald bleiben. Amon lief recht langsam, weshalb ich ein kleines Stück weit vor ihm ging, so weit, dass er mein Gesicht nicht sehen konnte. „Amon.. Es tut weh..“, sagte ich mit heiserer Stimme und wischte mir einige Tränen aus dem Gesicht.
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 08.06.14

Eclipse - Charakter
Name: Amon
Rasse: Dämon
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 6:09
Sie zog Amon mit sich, dann hörte er ihre heisere Stimme.
Er hob den Kopf an. „Ich...“ Was sollte er sagen? Sich noch einmal entschuldigen, sie konnte nichts dafür das sie nicht so empfand. Sanft zog der Dämon sie zu sich, und nahm sie dann in den Arm. Er fühlte etwas das sich wie wärme anfühlte in seiner Brust. „...Ich liebe dich.“
Er hatte es gesagt, er hatte die Worte gesagt, es fühlte sich so anders an, als da wo es Instinkt gesagt hatte. Es spürrte Freude, packte sie fester. „Ich werde dich beschützen für immer.“
Dann nahm er sie auf die Arme, blickte in ihre wunderschönen Auen während er sie gen Villa trug.
Sie war so schön, so zerbrechlich und doch so stark.
Er ließ sie auf den Boden, wichte ihr ein paar tränen aus dem Gesicht und flüsterte „Es tut mir leid.“ als sich sein Gesicht ihrem näherte. „Ich sollte dies nicht tun... aber … ich kann nicht anders.“
Seine Lippen berührten die von Xastur, so zart, die Flamme in seiner Brust nahm ein tiefes purpur an, wie konnte es sich so gut anfühlen, obwohl sie es nicht wollte.
avatar
fluffy~
Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 25
Ort : Köln

Eclipse - Charakter
Name: Isamu
Rasse: Ausgestoßener - Vampir
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 6:14
Isamu hatte den Waldrand erreicht. Er hatte sich selber davon abhalten müssen, nach hinten zu blicken. Wäre dies eine Reise aus der Unterwelt gewesen, hätte er die Aufgabe bestanden und Saya wieder in seinen Armen halten können. Doch das war es nicht. Leider war dies eine Geschichte, an der trotz all der Dinge, die passiert waren, nichts dran war. Pure Fantasie. Er setzte sich unter einen der Bäume und schloss ein letztes Mal die Augen.

Zum ersten Mal trafen sich ihre Blicke. Schüchtern wand sie sich ab und versteckte sich hinter einem Baum, doch er ging auf sie zu. „Warum spielst du hier alleine?“, fragte er und legte den Kopf schief. Er fing an zu grinsen. „Ich bin Isamu. Wie heißt du?“ Sie blickte kurz in seine Richtung, dann sah sie weg. „S-Saya.“, stammelte sie. Er verschränkte die Arme und war voller Stolz. „Ein schöner Name!“ Daraufhin machte er sich zum Affen, doch er hatte damit geschafft, was er schaffen wollte: Sie konnte es sich nicht verkneifen zu lachen.

Er wollte diese Gedanken abschalten, doch desto stärker er es versuchte, desto stärker wurden sie. Er hatte all dies schon einmal durchgemacht, doch damals war es nicht ansatzweise so schlimm gewesen. Letztes Mal konnte er hoffen, denn er hatte fest glauben können, dass Saya noch lebte – und im Endeffekt Recht gehabt. Dieses Mal war es jedoch anders.

Saya lag am Boden. Um sie herum standen andere Kinder, die ebenfalls in ihrem Alter waren. Die Silhouetten hatten sie umzingelt, das Gelächter der Masse drang in ihren Kopf und sie konnte ihre Tränen nicht länger zurückhalten. Er hatte nie verstanden, warum sie es taten, doch 'verstehen' war in diesem Moment fehl am Platz. Er sprang vor sie und griff sich die erste Silhouette. Mit einem gekonnten Schlag landete die Person auf dem Boden. Die Masse drohte ihn zu verschlucken, doch er holte wieder und wieder aus und kämpfte sich frei, jedoch nicht ohne selber mehrere Treffer einstecken zu müssen.

Er konnte sich nicht vorstellen, wie es nun weitergehen sollte. Sofern er zurück denken konnte war sie immer da gewesen. Nun war dort wo sie einst war eine Lücke – und irgendwie doch nicht. Ein kalter Schauer wanderte jedes Mal seinen Rücken hinab, wenn er sich nach Nähe sehnte. Er vergrub sein Gesicht in seinen Händen.

Isamu lächelte. Saya stand einige Meter vor ihm. Anstelle ihrer normalen Kleidung trug sie ein weißes Kleid, auf ihrem Kopf saß ein weißer Hut. Blüten wehten durch den Wind, zumindest war er sich sicher, dass dies kein Teil seiner Einbildung war. Langsam ging er auf sie zu und als er bei ihr war, nahm er sie in den Arm. Sie erwiderte die Umarmung, legte ihren Kopf gegen seine Brust und hörte gespannt seinem Herzschlag zu. „Ich bin froh, dass ich dich kennenlernen durfte, Isamu. Versprich mir, dass du immer da sein wirst.“ Sie sah ihm tief in die Augen und er ergriff seine Chance. „Versprochen.“, sagte er und küsste sie.

Tränen liefen über seine Hände. Sie waren eiskalt und doch brannten sie höllisch. Der Schmerz in seiner Brust war kaum auszuhalten, doch immer wieder setzte er für einige Momente aus. Er war sich nicht sicher, ob er sich eher ein gebrochenes Herz wünschte oder keines, denn beide Formen der Trauer waren extrem unangenehm. Er redete sich erneut ein, dass er Saya wieder holen konnte. Die Hölle existierte immerhin. Irgendwas musste an den Geschichten stimmen. Irgendwas.


Zuletzt von Yuki am 22.04.18 6:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Who knew you’d be hated for being who you are
And be a big target for all the insecure
There’s a bullseye painted on our chests
In the crosshairs of the ignorant
But I am not your scapegoat anymore
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.01.18
Alter : 18

Eclipse - Charakter
Name: Xastur
Rasse: Dämon
Geschlecht: weiblich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 6:38
Ich wollte weitergehen, doch Amon zog mich an meiner Hand zurück und nahm mich in seine Arme. Da sagte er es wieder, doch diesmal kam das Wort ‚Liebe’ aus Amons Mund selber. Meine Augen weiteten sich und füllten sich ein weiteres Mal mit Tränen. Ich schwieg, während er mich hochhob und bis zur Villa trug. Noch vor dem Eingang ließ er mich wieder herunter. Es war mir etwas peinlich, ihn mit so vertränten und wahrscheinlich auch roten Augen anzusehen, doch ich tat es trotzdem. Plötzlich kam er mir näher und flüsterte mir etwas ins Ohr, bevor er mich sanft küsste. Diesmal ließ ich ihn. Ich dachte mir, wenn es Amon war, war es in Ordnung. Aber ich versuchte gar nicht erst, ihn irgendwie davon abzuhalten. Stattdessen schloss ich meine Augen und spürte wie eine weitere Träne über meine Wange lief. Es tat immer noch weh, doch ich sagte nichts. Es fühlte sich so an, als würde jemand mein Herz mit jedem Schlag zerdrücken. Meine Stimme blieb mir im Hals stecken, weshalb ich kein Wort raus bekam, als Amon wieder von mir abließ.
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 08.06.14

Eclipse - Charakter
Name: Amon
Rasse: Dämon
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 7:11
„Warum siehst du immernoch so traurig aus? Es sieht aus als hätte ich dich mehr verletzt als er es getan hat... ich musste dir diesen Kuss stehlen, doch hätte ich gewusst das es dir so weh tut, hätte ich es nicht getan. Es wird sich nichts verändern, Xastur. Du kennst mich jetzt nur besser und weißt meine Sorge um dich ist nicht gespielt. Ich habe Äonen vor mir, hoffentlich mit dir an meiner Seite. Vielleicht... vielleicht kannst du doch etwas für mich empfinden, wir können uns verändern. Wir können unser Schicksal selbst definieren.“
Amons Auge blutet immernoch leicht. Er blickte gen Sterne die inzwischen am Himmel standen.
„Vor Millionen vor Jahren, erschuff der Morgenstern die ersten Sterne, er entzündete den Himmel und bekam den zweiten Namen Lichtbringer, sogar Dämonen starrten von der Anderswelt hinauf. Ich war einer dieser Dämonen und war dem Dämon mit dem du den letzten Tag verbracht hattest gar nicht so unähnlich... doch ich änderte den Verlauf meines Seins und merkte das ich zwar die Aufgabe habe den Menschen Angst zu machen, aber deswegen noch lange nicht böse bin... die Angst schützt die Menschen, sie lässt sie fliehen wenn die Lage unmöglich ist, beschleunigt sie ihr Herzschlag und ihre Leistungsfähigkeit.
Ich wollte dir nicht weh tun, ich glaube sehr wohl das du lieben kannst...“

Amon lächelte und es war anders als die male die es sein Instinkt tat, sein Lächeln... war aufrichtig es kam von Herzen. Er drehte seinen Kopf zu Xastur.
„Ich sehe dich Xastur, ich sehe dein wahres ich, nicht das was du für andere auf dich nimmst. Als du dein Kraft an mir testen wolltest... dachte ich erst Xanthurax würde erscheinen, aber sie tat es nicht... ich sah dich.“
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.01.18
Alter : 18

Eclipse - Charakter
Name: Xastur
Rasse: Dämon
Geschlecht: weiblich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 16:14
Noch immer schaffte ich es nicht, ein Wort heraus zu bringen. Ich konnte ihm nur zuhören, glauben, dass er es ernst meinte und hoffen, dass es sich niemals ändern würde. Doch so sehr sie mich freuten, desto mehr taten sie weh. Ich wurde von jemandem, der mir ebenso wichtig war, geliebt für das, was ich war, nicht für das was ich vorgab zu sein. Also wieso konnte ich nicht glücklich sein?
Amon sprach über die Sterne. Mein Blick wanderte zum Himmel. Für einen kurzen Moment, schien mich ihr Anblick zu beruhigen, während Amon davon erzählte, wie sie ihren Weg ins Himmelszelt geschafft hatten. Ich traute mich wieder, Amon in die Augen zu blicken, doch die Kraft dafür währte nicht lange. Wieder spürte ich ein schmerzendes Stechen in meiner Brust. Ich wandte meinen Blick beschämt zu Boden.
„Ich weiß, dass sich nichts ändern wird… Niemals.“, fing ich mit immer noch dünner Stimme an und versuchte mir meine Tränen zu verkneifen. „Du sagst zwar, du siehst und liebst mein wahres Ich.. Aber mein wahres Ich ist immer noch ein Sukkubus. Weißt du überhaupt, was das bedeutet? Es wird mich immer und wieder nach anderen Männern langen, ich werde sie immer wieder verführen und mit ihnen schlafen.. Ich .. ich werde niemals nur dir gehören können..“, stammelte ich und drehte mich ein wenig von ihm weg. Schweigend entfernte ich mich ein paar Schritte von ihm, wandte ihm den Rücken zu und blickte für einen Moment zu den Sternen. Dann aber drehte ich mich wieder um, die Hände zu Fäusten und meine Augen vor lauter Tränen zusammengekniffen. „Ich werde dir weh tun, dich vielleicht sogar ausnutzen! Verstehst du das denn nicht?! Ich will das alles nicht.. Ich will dich nicht noch mehr leiden sehen. Ein Sukkubus ist nicht geeignet für.. sowas..“
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 08.06.14

Eclipse - Charakter
Name: Amon
Rasse: Dämon
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 17:09
Amon hörte ihr gut zu.
„Das stört dich?
Ich weiß das, ich will auch das du, dich nährst... du klingst als hättest du es schon getan.
Sag mir Xastur.
Wieso hälst du sowas vor mir Geheim? Ich hab mir sorgen gemacht, das du dein Wesen verleugnest.“

Amon ging zu dem kleinen Dämon, kniete sich hin um auf Augenhöhe mit ihr zu sein.
„Du nährst dich. Das ist wirklich schön zu hören.“
Mit einem Finger hob er ihr Kinn an, damit sie ihn anguckte. „Du wirst mich nie ausnutzen und Sex ist Sex, das verletzt mich nicht.“ Amon wichte ihr die Tränen von der Wange.
„Du bist wirklich einfühlsam dafür das du dich für einen so grausamen Sukkubus hälst.“
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.01.18
Alter : 18

Eclipse - Charakter
Name: Xastur
Rasse: Dämon
Geschlecht: weiblich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 17:53
Obwohl ich ihn in diesem Moment nicht ins Gesicht blicken wollte, hob er mein Kinn und ließ mir somit keine andere Wahl. „Ich.. Ich wollte nicht, dass du mich hasst.“, fing ich an zu erklären und versuchte mich endlich zusammenzureißen. „Du weiß selbst, was Sukkuben und Inkuben für einen Status in der Dämonenwelt haben. Wir gehören zu der dreckigsten und schamlosesten Sorte von Dämonen. Wir sind Abschaum, fast so würdelos wie ein niederer Dämon.“, fuhr ich fort und griff um sein Handgelenk, ehe ich seine Hand von mir wegzog und meinen Kopf wieder senkte. „Ich war noch nie stolz auf das, was ich war. Ich hatte es mir nicht ausgesucht, ein Sukkubus sein. Es ist wie ein Fluch, der mich bis in den Tod verfolgen wird..“
Ich blickte wieder hoch in seine leuchtenden Augen. „Wie..?“, murmelte ich leise und schüttelte leicht den Kopf. „Wie kannst du dann immer noch sagen, dass du mich liebst? Wieso bist du so ein Idiot..?“
avatar
Anfänger
Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 22.04.18
Alter : 17

Eclipse - Charakter
Name: Morwise Graindahl
Rasse: ?
Geschlecht: Männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 18:15
Die Sonne begann bereits unterzugehen, als Morwise an der Höhle ankam, in der dieses Mal sein Ziel lag. Erschöpft von der Reise setzte er sich erst einmal neben den kleinen Höhleneingang und ruhte sich für einen Moment aus. „Glaubst du dieses Mal könnte es endlich etwas Nützliches sein?“ Eines seiner strahlend blauen Augen leuchtete kurz auf und eine kleine menschenähnliche Gestalt, ausgestattet mit einem Paar zarter Flügel und umgeben von einer schwachen blauen Aura, erschien vor ihm. „Wir haben keine andere Wahl als nachzusehen und wenn es erneut ein Fehlschlag ist, müssen wir halt auf ein neues Ziel warten und es wieder probieren und wieder und wieder. Um herauszufinden was passiert ist, brauchst du Macht und diese Macht kannst du erreichen , wenn du es schaffst deine Kräfte zu kontrollieren.“ Die Fee schwirrte um ihn herum, während sie ihn voll nörgelt. Kurze seit später stand der Mann auf und holte eine Fackel aus seinem Beutel. Er wendete sich zu der Fee, während er die Fackel mit einer kleinen blauen Flamme entzündete. „Komm, Cynthia, ich möchte nicht noch mehr Zeit hier verschwenden.“ Mit diesen Worten begannen die beide in  die Höhle hinabzusteigen.

Der 'Weg', den die beiden bezwingen mussten, war nichts Anderes als umständlich.Es war eiskalt, die Wände waren feucht und mit Moos bewachsen und die Dunkelheit schien das blaue Licht der Fackel direkt zu verschlucken. „Dieser Ort erinnert mich daran, wie wir uns kennengelernt haben“, sagte die Fee mit einer ironischen Melancholie. „Ich dachte du könntest dich nicht an diesen Tag erinnern?“. „Nö, aber erzähl mir doch bitte noch mal von diesen schicksalhaften Tag.“ Apathisch antwortete er: „Normalerweise würde ich es dir nicht erzählen, da du es sowieso wieder vergessen würdest, aber dieser Ort erinnert mich allerdings wirklich an jenen Tag, deswegen mach ich hier mal eine Ausnahme. Also...“
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 08.06.14

Eclipse - Charakter
Name: Amon
Rasse: Dämon
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 18:32
Amon blieb auf Augenhöhe mit der Dämonin.
„Jeden Fluch kann man brechen und du bist nicht nur ein Sukkubus, du bist ein Teil von mir...“
Amon lachte als sie ihn Idiot nannte, kein Lächen, ein Lachen.
„Du nennst mich Idiot... und siehst nicht einmal, das es mich nicht wirklich interessiert was du bist. Es geht mir darum, wer du bist und egal wie sehr ich es versuche, aber ich finde in dir kein Gewissensloses Monster, Nein, dich stört dein Kraft, du stehst im Konflikt mit dir selbst. Ich sehe eine traurige Frau, die ihr Leben damit verbracht hat herrauszufinden wieso die Anziehung ihr größtes Talent ist, aber sie trotzdem am Ende alleine ist.
Ich sehe eine Frau, die sich darüber freut aus der Dunkelheit gezogen geworden zu sein.
Ich war mein ganzes Leben lang alleine, die Zeit mit Xanthurax... war... sie sah mich anders als du es tust. Xanthurax sah in mir immer nur die Macht, liebte mich für die tiefe Einsamkeit in meiner Herzflamme, die sie selbst stärker machte. Durch dich... ist diese Einsamkeit einfach verschwunden, du besitzt schon eine Hälfte meiner Herzflamme, ich biete dir mein ganzes Herz an, ich versuche dich nicht zu überreden mich zu lieben Xastur, ich will nur deinen Schmerz lindern, weil es dir anscheinend nicht klar ist, das ich sehr viel mehr über dich weiß als du denkst und das mich die schlimmen sachen nicht interessieren...
Normalerweise überwiegen für alle denkenden Wesen das Negative. Man tut Zehn gute dinge an die sich niemand erinnert, aber eine schlechte tat sticht herraus die dir ewig nachgehalten wird. Liebe ist, wenn zehn schlechte dinge passieren und die eine gute tat überwiegt und herraussticht.
Ich weiß sehr wohl auf was ich mich einlasse, Xastur.“
avatar
fluffy~
Anzahl der Beiträge : 219
Anmeldedatum : 08.06.14
Alter : 25
Ort : Köln

Eclipse - Charakter
Name: Isamu
Rasse: Ausgestoßener - Vampir
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 19:47
Ein grelles Licht flutete die Umgebung. Isamu hatte den Kopf weiterhin in seinen Händen vergraben. „Das sieht dir gar nicht ähnlich, den Kopf so hängen zu lassen, Isamu.“ Isamu seufzte. „Was willst du, Mateus?“ Noch immer machte er keine Anstalten, den Kopf zu erheben und dem Erzengel ins Gesicht zu schauen. „Ich möchte dir helfen. Ich weiß von deinem Plan. Ich kann dir sagen, wo du diese verdammte Kugel herbekommen kannst, die du suchst – auch wenn ich ihre Existenz mehr verachte als alles andere.“ Isamu wusste, warum das so war. Die Kugeln konnten immerhin nicht nur Dämonen vernichten, sondern Engel ebenfalls. „Es wird nur nun nicht mehr ganz so einfach. Du brauchst das Blut eines Ersten.“ Nun erhob Isamu seinen Kopf. „Sagtest du nicht, dass dieses Blut in meinen Adern fließt?“ Mateus nickte. „Sagte ich. Aber nun wo du kein Mensch mehr bist fließt dieses Blut nicht länger in deinen Adern. Der letzte Rest wurde verschmutzt.“ Isamu zuckte mit den Schultern. „Was, wenn ich dieses Blut aufgetrieben habe? Was muss ich damit tun?“ Mateus lachte. Das, was er nun sagen würde, würde selbst dann lächerlich klingen, wenn man bedachte, dass sich gerade ein Engel und ein Vampir unterhielten. „Du musst zu den Zwergen.“ Isamus Blick spiegelte gut wieder, wie verwirrt er in dem Moment war. „Zwerge?“ Er wollte nicht glauben, was er gerade hörte. „Ja, Zwerge. Es gibt einen sehr kleinen Stamm in den Bergen nördlich von hier. Sie werden dir deinen Wunsch erfüllen und dir dieses verfluchte Ding herstellen, sobald du ihnen ein wenig des Blutes bringst.“ Isamu lehnte sich zurück an den Baum, an dem er saß. „Sag mal, Mateus... gibt es einen Weg... kann ich Saya von den Toten wieder holen?“ Mateus schüttelte mit dem Kopf. „Es gibt einen Weg, aber dafür ist es noch zu früh. Ich werde dir sagen, was du zu tun hast, sobald es soweit ist.“

_________________
Who knew you’d be hated for being who you are
And be a big target for all the insecure
There’s a bullseye painted on our chests
In the crosshairs of the ignorant
But I am not your scapegoat anymore
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.01.18
Alter : 18

Eclipse - Charakter
Name: Xastur
Rasse: Dämon
Geschlecht: weiblich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 19:58
Ich war sprachlos. Egal was ich sagte, Amon wusste genau, was er antworten sollte. Ich verstand zwar klar und deutlich, was er versuchte mir bewusst zu machen, doch ich konnte einfach nicht nachvollziehen wieso. Wie konnte ihn das alles nicht stören? Doch mir wurde klar, dass es rein gar nichts bringen würde, jetzt an ihm zu zweifeln. Ich glaubte ihm.
Eine ganze Weile war es still, ich blickte einfach nur in seine Augen und sagte nichts. Langsam spürte ich, wie der Schmerz in meiner Brust weniger wurde. Mit jeder Sekunde wurde er schwächer, bis er letztlich verschwand. Ein kleines Lächeln zierte mein Gesicht, durch das eben noch meine Tränen flossen. Ich ließ meinen Kopf sinken, lehnte meine Stirn an Amons Körper und schlug meine Faust sanft gegen seine Brust. „Idiot..“, murmelte ich mit einem schwachen Lachen in der Stimme. Ich fuhr mit meiner Hand langsam an seinem Körper hinunter und legte meine Arme um seine Hüfte. „Dankeschön..“
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 08.06.14

Eclipse - Charakter
Name: Amon
Rasse: Dämon
Geschlecht: männlich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 20:45
Amon legte seine Hand auf Xastur Kopf. „Es wird alles wieder...“
Wie sehr es ihm doch weh getan hatte sie weinen zu sehen, es ausgesprochen zu hören, das sie sich nicht wohl fühlte in ihrer existenz als Dämon der Verführung... Ja, es schien als wäre das Leben grausam zu Wesen anderer Existenzebenen, sie besaßen einen Fokus auf den sie ausgelegt waren, doch auch sie besaßen andere Gefühle und vielleicht sogar den Wunsch etwas anderes zu sein. Viele Dämonen töteten ihre Emotionen ab, damit sie den Schmerz nicht spürrten und gingen ihrer Aufgabe, ihrem Sein voll und ganz nach, auch Amon hatte dies getan, doch Xastur hatte ihn aus diesem Loch herrausgezogen.
Amons Herzflamme brannte in Xastur, wenn sie es wollte... könnte sie vermutlich zu einem Dämon der Angst werden. Ein Thema für eine weniger angespannte Situation.
avatar
Waldläufer
Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.01.18
Alter : 18

Eclipse - Charakter
Name: Xastur
Rasse: Dämon
Geschlecht: weiblich
Benutzerprofil anzeigen

Re: Eclipse

am 22.04.18 21:57
Es wurde immer später, doch ich wollte Amon noch nicht loslassen. Eine ganze Weile standen wir bloß vor der Villa und sagten nichts. Mit ihm schien jedoch selbst die Stille angenehm zu sein, weswegen es mich nicht gestört hatte noch länger hier stehenzubleiben. Doch irgendwann löste ich mich von dem Größeren und blickte hoch in seine Augen. „Amon? Lass uns rein gehen.“, schlug ich vor und lächelte ein wenig. Kurz darauf nahm ich auch schon seine Hand und betrat mit ihm die riesige Villa. Zusammen gingen wir ein Stück durch das Haus, bis ich am Anfang des Flures Halt machte. Geradeaus befand sich der Saal, im Gang links mein Zimmer. Eigentlich würden sich unsere Wege hier trennen, weshalb ich Amons Hand los ließ. Mein Blick fiel erst in Richtung meines Zimmers, dann wieder hoch zum Dämon. „Du.. Du hast noch immer kein Bett, stimmt’s?“, fragte ich etwas schüchtern und wandte meinen Blick leicht von ihm ab. „Also wenn du wieder in einem Bett schlafen willst, kannst du gerne mitkommen.. I-Ich werde auch nicht nachts über dich herfallen oder so!“, scherzte ich etwas und kicherte nervös. Ich versuchte es so aussehen zu lassen, als wäre nicht ich es, die heute nicht alleine sein wollte.
Gesponserte Inhalte

Re: Eclipse

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten